KELLY POUKENS 2019 ⓒ

Die belgische Sopranistin Kelly Poukens (°1992) wurde zweite Finalistin in den Honda Competition für klassische Musik (Brüssel, Belgien, 2017). Sie gewann den Prix Sophie in der Finale des Wettbewerbs Prinses Christina und den Laureatspreis und den Zuschauerpreis während der Qualifikationsrunde (Den Haag, in den Niederlanden, 2010). Oft wurde sie zu ihrer Persönlichkeit, Sprachempfindlichkeit und Wahhaftigtigkeit wegen beglückwünscht, was in ihren Gesang und Operninterpretationen zum Ausdruck kam. Während des internationalen Sängerwettbewerbs (in Den Bosch, den Niederlanden, 2016) kommentierte der renommierte Bariton Robert Holl öffentlich über sie: “Wenn die Kelly singt, erhallt eine Seele.”

 

Regelmässig tritt Kelly auf unter schiedlichen Bühnen in In-und Ausland auf. Liederrecitals gab sie auf bekannten Bühnen, worunter BOZAR (Brüssel, Belgien) und im Muziekgebouw Frits Philips (Einhoven, den Niederlanden). Kommende Saison kann man sie unter anderem bei der Holland Opera anhören.

 

Dank ihrer Darstellung von Elle in der Oper La Voix Humaine von Francis Poulenc erzielte Kelly ihr Masterzeugnis Summa Cum Laude für klassischen Gesang an der LUCA school of ARTS in der Klasse der Mezzosopranistin Dina Grossberger (Louvain, Belgien , 2014). Am gleichen Institut, wo sie eine riesige Vorliebe für die Liederkunst entwickelte, erwarb sie gleichfalls ihren Master für Kammermusik (Louvain, Belgien, 2015). An der Fonty’s Hochschule wurde sie als Talent – Laureatin gekrönt und trug ihren master ‘klassisches Muziektheater davon mit einem A+ und unter Beifügung des Predikats Cum Laude (Tilburg, Niederlande, 2017). Es war für Kelly eine Ehre bei den London Masterclasses, die stattfanden in dem Royal Northern College of Music (Manchester, Grossbritannien, 2017) zugelassen zu werden.

 

Zur Zeit coacht sie die niederländische Mezzosopranistin Jard van Nes, die amerikanische Sopranistin Roberta Alexander und bekommt sie reglmässsig Privatunterricht in Grossbrittanien bei der Sopranistin Dame Felicity Lott.

 

 

Masterclasses:

Jennifer Larmore, Benjamin Zander, Robert Holl, Rudolf Jansen, Marien van Nieukerken, Maarten Koningsberger, Miranda van Kralingen, Stefan Veselka, Ed Spanjaard, Alexander Oliver, Karin Bloemen, Pia Douwes, Roberta Alexander, Jard van Nes, Dame Felicity Lott

ENG

NL

FR

D